Aktuelle Blogbeiträge

14 | 05 | 2012

LensReminder – ein App für Kontaktlinsenträger

Geschrieben von Ilario um 19:56 Uhr

Welcher Kontaktlinsenträger vergisst schon nicht, wann er das nächste Mal die Linsen wechseln muss.

Diese App – LensReminder -  hilft dem User seine Kontaktlinsen zu verwalten.

Es merkt sich, wann  die Kontaktlinsen gewechselt wurden und zeigt  ständig den nächsten Wechseltermin an. Am Wechseltag schickt das App automatisch eine Meldung raus. Wenn man einen Tag die Linsen nicht getragen hat, kann man ganz einfach einen Button setzten und man wird einen Tag später benachrichtigt.

Zusätzlich lassen sich die Kenndaten von den Kontaktlinsen abspeichern, damit sind sie immer verfügbar wenn einmal in einer ausserordentlich Situation,  Kontaktlinsen beschafft werden müssen. Weitere Features sind die Möglichkeiten unterschiedliche Linsentypen für jedes Auge zu definieren sowie mehrere Personen zu verwalten.

Fazit: Ich finde von den getesteten Apps, dieses das beste. Gründe dafür sind, dass man für jedes Auge einen separaten Zähler einstellen kann und die Funktion der automatischen Benachrichtigung.

Die App ist schnell und stabil, abstürze hatte ich bisher keine. Der Preis liegt bei 1.50 Euro und für eine solche App angemessen.

Fazit: Ich finde von den getesteten Apps, dieses das beste. Gründe dafür sind, dass man für jedes Auge einen separaten Zähler einstellen kann und die Funktion der automatischen Benachrichtigung.

Tags » , , «

+

14 | 05 | 2012

Screenshot UX – Ein schlichtes – aber gutes Screenshot App

Geschrieben von Ilario um 19:36 Uhr

Einstellungsscreen des Apps

Ich war auf der Suche nach einem App, das den Screen von meinem HTC Desire HD aufnehmen kann. Nach langem suchen und probieren unterschiedlicher Apps, habe ich dieses – Screenshot UX – gefunden.

Es hat mich von Anfang an überzeugt und ich beschloss die Vollversion zu kaufen.

Wenn man das App startet kommt ein Fenster mit verschiedensten Einstellungsmöglichkeiten.
Zwei verschiedene Aufnahmemodi sind verfügbar, entweder muss man das Handy schütteln oder auf einen kleinen Button, der auf dem Screen erscheint, drücken. Des weiteren kann man einstellen ob bei einem long-click auf den Button, das Aufnehmen beendet wird oder ob man wieder zu den Einstellungen zurückgelangt.

Eine weitere Einstellungsmöglichkeit ist einen Countdown zu definieren, wann das Photo aufgenommen werden soll, dabei kann man zwischen 0 – 9 Sekunden wählen. (Der Countdown kann angezeigt oder auch verbergt werden).

Auch einstellbar ist, was nach einem erfolgreichen Screenshot passieren soll. Der User kann zwischen Bearbeiten, Anzeigen, Teilen oder einfach Speichern wählen. Die Rotation des Bildes ist unter anderem auch noch wählbar. Zum Schluss natürlich noch der Speicherort.

Fazit: Für mich ist dies das beste Screenshot-App, aufgrund der vielen Einstellungsmöglichkeiten und der guten Aufnahmequalität. Einer der eher nicht so erfreulichen Punkte, ist der Preis, der liegt nämlich bei 3.20 Euro. Für solche die des öfteren ihren Screen aufnehmen möchten, wird sich dieser Kauf aber garantiert lohnen.

Die App ist schnell und stabil, abstürze hatte ich bisher noch keine.

Tags » , , , «

+

25 | 03 | 2011

Netcounter – tolles App zur Datentransfer-Überwachung

Geschrieben von admin um 16:22 Uhr

Vor allem Smartphone-User, die nicht über eine Datenflatrate verfügen, sollten sich schnellstmöglich ein App zulegen, welches den Datentransfer überwacht. Hierdurch lässt sich ein guter Überblick verschaffen, um nicht zum Abrechnungstermin eine böse Überraschung von seinem Provider mittels einer Horrorrechnung zu erhalten.

Ich selbst nutze Netcounter zur Überwachung, obwohl ich eigentlich wegen meiner Flat kein Programm benötigen würde.

Das Programm läuft sehr stabil und zuverlässig im Hintergrund und zeichnet alle Daten auf, auch wenn es nicht in den laufenden Tasks erscheint.

Netcounter unterscheidet hierbei zwischen WLAN-Datentransfer und GSM-Datentransfer. Desweiteren erfolgt eine Unterteilung in Tages-, Wochen, Monats, und Gesamttransfer, sodass eine gute Überwachung möglich ist.

Ein kleines Manko hat dieses Programm, wie alle mir bislang bekannten Datenüberwachungs-Programme für Android allerdings. Es lässt sich keine Warnmöglichkeit einstellen, wenn ein gewisse Datenmenge per GSM transferiert wurde. So ist man weiterhin mehr oder weniger gezwungen, regelmässig das Programm aufzurufen und sich selbst einen Überblick über die Statistiken zu verschaffen.

Lediglich die Häufigkeit der Aktualisierung der Statistik lässt sich in den Einstellungen ändern. Weiterhin gibt es eine Export-Funktion für die Statistik-Datei.

Insgesamt bleibt trotzdem festzuhalten, dass der Programmierer, Cyril Jaquier, hier eine sehr gute Arbeit geleistet und ein App entwickelt hat, dass auf keinem Smartphone fehlen sollte.

Tags » «

+

22 | 03 | 2011

Barcode-Scanner – ein nützliches Tool auch fürs Web

Geschrieben von admin um 20:56 Uhr

Barcode Logo

Eines der ersten Apps, die ich mir auf meinen neuen Androiden gezogen habe, ist der Barcode-Scanner

Barcodes gibt es schon seit Ewigkeiten auf allen möglichen Verpackungen. Seit einiger Zeit haben diese jedoch auch Einzug ins World Wide Web erhalten. So werden 2D-Barcodes inzwischen benutzt, damit beispielsweise eine Homepage-Adresse direkt auf dem Smartphone eingelesen und aufgerufen werden kann.

Ich selbst werde in jedem Artikel, indem ich ein interessantes App vorstelle, einen Barcode einbinden, sodass man dieses App direkt auf dem Smartphone aufrufen und downloaden kann. Somit entfällt das lästige Suchen im Market :)

Die Anwendung dieses Scanners ist denkbar einfach. Nachdem das App gestartet wurde, erkennt man ein Fenster mit einem kleinen roten Strich. Das ganze erinnert an die Kassen in Supermärkten, wo genauso die Codes einfach über die Glasplatte gezogen wird. Genauso verhält es sich mit dem Barcode-Scanner. Sobald er einen Barcode erkannt hat, zeigt er an, was dahinter steckt. Handelt es sich um eine Webseiten-Url bzw. einen normalen Text, wird dieser sofort angezeigt. Handelt es sich um einen Code von einem Produkt, kann dieses sofort über einen zu wählenden Browser, wie beispielsweise Opera, FireFox oder einfach den Android-Standartbrowser gesucht werden.

Die Reaktionszeit ist bei meinen Tests sehr gut, der Code wird sehr schnell erkannt. Allerdings werden nur selten die direkt passenden Produkte gefunden. Aber die hat man ja in der Regel in der Hand, wenn man den Scanner testet. Wie bereits geschrieben, ich bevorzuge den Scanner, um direkt Seiten bzw. Links vom Laptop direkt auf meinem Samsung Nexus S aufrufen zu können.

Tags » , «

+

23 | 02 | 2011

Guten Morgen

Geschrieben von admin um 4:04 Uhr

In Kürze werden in diesem Blog tolle Android Apps vorgestellt bzw. getestet.

Wer selbst ein App gestaltet hat, kann dies hier gerne bekannt machen und selbst einen Artikel darüber verfassen :)

Tags » «

1